Schnelle Tricks für den Vintage-Touch

Worüber einige gar nicht mehr nachdenken müssen, bereitet anderen Kopfzerbrechen: wie schafft man es, einen gewissen Hauch von Vintage ohne großartiges Stylen und stundenlanges sich Herrichten zu verbreiten? Hier ein paar Tricks: #1: Sauber gezogener Seitenscheitel über dem Knick oder höchstem Punkt einer Augenbraue. Die Haare auf der Seite des Scheitels zurückstecken (z.B. mit einem Steckkamm. Tipp: aus teurerem Material halten diese länger und rutschen … Schnelle Tricks für den Vintage-Touch weiterlesen

Hochgesteckt: statt Rollen und Zöpfen zur Abwechslung Kordeln

Die leichteste Art der Hochsteckfrisur! Beim Kordeln muss man nicht so sauber arbeiten wie beim Aufrollen und Flechten. Pomade hilft, widerspenstige Enden zu kontrollieren. Diese Frisur gelingt in 5 Schritten: Schritt 1: über dem Ohr eine dünne Strähne hoch nach oben ziehen und zum Kopf hin um sich selbst drehen (=kordeln). Eine weitere Strähne dazunehmen und mit ein-kordeln. Immer so weiter kordeln, bis die Mitte … Hochgesteckt: statt Rollen und Zöpfen zur Abwechslung Kordeln weiterlesen

Entwarnung, Olympische Spiele und Loopings

Das Internet ist voll mit Anleitungen und Tutorials zum Thema “Vintage Hairstyling”. Daher dachte ich, es ist interessanter, mehr auf das Warum und Woher der bekanntesten WWII Frisuren einzugehen statt auf das Wie. Am bekanntesten in Vintagekreisen sind wohl Victory Rolls. Plausible Erklärungen für die Namensherkunft dieser nach außen gedrehten und hoch am Kopf sitzenden Rollen gibt es mehrere. In England wurden sie mit den triumphierenden … Entwarnung, Olympische Spiele und Loopings weiterlesen

Dance Camp Survival Guide

Bei meinem ersten Swing Camp im Sommer 1998 auf Catalina Island war ich um einiges jünger und steckte folglich die freudigen Strapazen, denen man bei mehrtägigen Workshops and abendlichen Bällen ausgesetzt ist, erfrischend locker weg. Heutzutage, nach fast 20 Jahren im Swing-Circuit, verlasse ich mich lieber auf meine Camp-Erfahrungen. Mit den folgenden Tricks und Ratschlägen sind für mich diverse Weekender und die unmittelbare Zeit danach so … Dance Camp Survival Guide weiterlesen

Bibliothek für Hepcats

Ich gehe davon aus, dass jeder, der sich in die Tiefen dieser meiner Gedankensplitter verirrt, meine Begeisterung für Mode, Lifestyle & Design der Swingjahre teilt. Oder dabei ist, diese Begeisterung gerade zu entdecken. Bücher zum Thema zu durchstöbern fällt daher in die Kategorie der absolut verzückten Freizeitgestaltung. Hier eine kleine Auswahl meiner Favoriten, sozusagen eine Grundausstattung: Bücher mit vielen Bildern zu Zeitgeschichte, Kultur, Sport, Mode, Politik … Bibliothek für Hepcats weiterlesen

Röntgenbilder und Ratten – Not macht erfinderisch

Dieser Post soll hoffentlich mit Eurer Hilfe wachsen. Es geht um Tricks, die in den Vintage Jahren angewendet wurden. Röntgenbilder als Versteifung (Tipp von Eva) Karton knickte und wurde bei Regen nass, Plastik war in der benötigten Form nicht erhältlich oder erschwinglich. Um Hüten, Handtaschen, Krägen, usw. das nötige Volumen zu verleihen, wurden Röntgenbilder zurechtgeschnitten. Man konnte auch mehrere Bilder für extra dicken Halt zusammennähen. Kleine … Röntgenbilder und Ratten – Not macht erfinderisch weiterlesen