Verbesserung jenseits der Komfort Zone

Vor einigen Jahren schlug ein Blog-Beitrag einer Swingtrainerin aus Los Angeles große Wellen. Ihre persönliche Beobachtung – nämlich, dass sie mit Absätzen eine sauberere und folglich bessere Tänzerin wurde, obwohl sie sich anfangs mit den ungewohnten Schuhen sehr schwer tat, und ihr Aufruf, dass Mädchen das doch probieren sollen – wurde leider missverstanden. Es entfachte eine Diskussion über die Rolle der Frau, medizinische bis völlig hergeholte … Verbesserung jenseits der Komfort Zone weiterlesen

Entwarnung, Olympische Spiele und Loopings

Das Internet ist voll mit Anleitungen und Tutorials zum Thema “Vintage Hairstyling”. Daher dachte ich, es ist interessanter, mehr auf das Warum und Woher der bekanntesten WWII Frisuren einzugehen statt auf das Wie. Am bekanntesten in Vintagekreisen sind wohl Victory Rolls. Plausible Erklärungen für die Namensherkunft dieser nach außen gedrehten und hoch am Kopf sitzenden Rollen gibt es mehrere. In England wurden sie mit den triumphierenden … Entwarnung, Olympische Spiele und Loopings weiterlesen

Stripy Socks & Stripy T’s

Als Mann hatte man in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht gerade viele Möglichkeiten, seine Persönlichkeit mit individuellem Kleidungsstil auszudrücken. Anzug, Hemd und meistens Krawatte waren vielerorts Vorschrift, egal ob College, Arbeit oder Nachtclub. Die einzige Ausnahme, die vor allem von jungen Männern begrüßt wurde, waren wild gemusterte Socken, im speziellen Ringelsocken. Sogar Fred Astaire, der als einer der am besten gekleideten Männer seiner … Stripy Socks & Stripy T’s weiterlesen

Fransen, Paillettenstirnband und Federboa… visiting the 20s

Nicht erst seit der Neuverfilmung von Scott Fitzgeralds „The Great Gatsby“ (2013) liegen Gatsby-Parties / Flüster-Parties / Prohibition-Parties und wie sie auch immer heißen mögen groß im Trend. Durch den Hollywood Blockbuster schwappte die 20er-Welle auf eine weitgefächerte Besucherschaft über, für die sich die ewige Frage stellt: „Was ziehe ich an?“ In erster Linie sollte es etwas sein, in dem man sich wohl fühlt und von … Fransen, Paillettenstirnband und Federboa… visiting the 20s weiterlesen

Von Hosenträgern, Gürteln und sich lockernden Sitten

Es mutet ironisch an, dass das heutzutage markanteste Swing-Accessoire der Herrenwelt dazumal als Unterwäsche galt, dessen Anblick eigentlich nicht salonfähig war. Und dass ausgerechnet die Punk-Bewegung der 80er Jahre dieses Accessoire, das einige Dekaden für kleinbürgerliche Spießigkeit stand, für ihre rebellische Mode wiederentdeckte. Hosenträger gab es in der einen oder anderen Form schon seit langem. Sie wurden hauptsächlich mit der niederen Arbeiterklasse assoziiert, die sich keine … Von Hosenträgern, Gürteln und sich lockernden Sitten weiterlesen

Dance Camp Survival Guide

Bei meinem ersten Swing Camp im Sommer 1998 auf Catalina Island war ich um einiges jünger und steckte folglich die freudigen Strapazen, denen man bei mehrtägigen Workshops and abendlichen Bällen ausgesetzt ist, erfrischend locker weg. Heutzutage, nach fast 20 Jahren im Swing-Circuit, verlasse ich mich lieber auf meine Camp-Erfahrungen. Mit den folgenden Tricks und Ratschlägen sind für mich diverse Weekender und die unmittelbare Zeit danach so … Dance Camp Survival Guide weiterlesen

Baretts – Lichtblick der kühleren Jahreszeiten

Der Sommer ist leider zu Ende und damit auch die heiße Jahreszeit. Doch wenn ich mit einem weinenden Auge meine Tiki-Kleider, Sommerröcke, Vintage-Tops und 50er Shorts für viele Monate in den hinteren Teil des Kastens räume, so freue ich mich mit einem lachenden Auge, eines meiner Lieblings-Accessoires auszugraben: das Barett. Unwahrscheinlich vielseitig und viele Dekaden umspannend, ist es ein schneller, modischer, stylischer Cover-Up, egal ob … Baretts – Lichtblick der kühleren Jahreszeiten weiterlesen

Swingattraktive Silhouetten

Es ist nicht jedermanns Sache, Bekleidung zu tragen, die bereits einen (oder mehrere) Vorbesitzer hatte und im schlimmsten Fall beschädigt ist und nach Keller riecht. Gemeint ist hier natürlich originale Vintage Bekleidung. Abgesehen davon ist es schwierig, in der passenden Größe und Farbe Sachen zu finden, die beim Tanzen nicht auseinanderfallen. Die Auswahl wird umso dünner, je weiter man zeitlich zurückgeht. Aus diesem Grund spreche ich … Swingattraktive Silhouetten weiterlesen

Das Aloha Shirt: bunte Lieblinge der Männerwelt

Die meisten Männer halten sich eher bedeckt, was die Farbenfrohheit ihrer Garderobe betrifft. Eine große Ausnahme bilden die bei uns unter dem Namen Hawaiihemd bekannten Aloha Shirts, die ihren Ursprung Mitte der 30er Jahre in Honolulu haben. Damit gehören Aloha Shirts ziemlich sicher zu einer klitzekleinen Gruppe von Kleidungsstücken, die in unveränderter Form seit achtzig Jahren getragen werden. Über die genaue Entstehungsgeschichte gibt es verschiedene … Das Aloha Shirt: bunte Lieblinge der Männerwelt weiterlesen