Fransen, Paillettenstirnband und Federboa… visiting the 20s

Nicht erst seit der Neuverfilmung von Scott Fitzgeralds „The Great Gatsby“ (2013) liegen Gatsby-Parties / Flüster-Parties / Prohibition-Parties und wie sie auch immer heißen mögen groß im Trend. Durch den Hollywood Blockbuster schwappte die 20er-Welle auf eine weitgefächerte Besucherschaft über, für die sich die ewige Frage stellt: „Was ziehe ich an?“ In erster Linie sollte es etwas sein, in dem man sich wohl fühlt und von … Fransen, Paillettenstirnband und Federboa… visiting the 20s weiterlesen

Tanz-Make-Up

Nichts ist schlimmer, als sein Gesicht davonrinnen zu spüren. Aber ganz auf jegliche Schminke zu verzichten, ist auch nicht die Antwort. Speziell, wenn man sich etwas in Schale geworfen hat. Meine 6 Must Haves für die heißeste Tanznacht: heller Puder oder pudriges Make-Up (ich liebe Toleriane Teint von La Roche-Posay aus der Apotheke) Eye Shadow Base (am liebsten von Art Deco vom Müller, sonst hat Bipa … Tanz-Make-Up weiterlesen

Rote Lippen soll man küssen

Seit Menschengedenken haben Frauen mit einfachen Mitteln ihre Lippen betont: mit Beeren- und Obstsäften oder durch leichtes Ankauen und damit erhöhter Durchblutung. 1910 war ein großer Make-Up-Boom und viele Neuerungen kamen auf den Markt. Doch erst ab den 20er Jahren kann man von kommerziellem Make-Up sprechen. Anfangs war Lippenrot nur Schauspielerinnen und Prostituierten vorbehalten und war in klebrigem Wachspapier, 1915 im ersten Metalldöschen erhältlich. Als … Rote Lippen soll man küssen weiterlesen